Superlativ der Diplomatie: Geschmacklos, geschmackloser, Chinas Wolfskrieger. Der philippinische Außenminister tickt (auch) aus. (Die Asien-Presseschau vom 4. Mai 2021)

Changan-Webseite. China. 4. Mai 2021. Screenshot.Changan-Webseite. China. 4. Mai 2021. Screenshot.

Heute Morgen ist die Presseschau mehr Bild –, denn Textschau. Getreu dem chinesischen Sprichwort: „Ein Bild erzählt mehr als 1000 Worte“. Denn Ostasien streitet wieder einmal über eine Karikatur. Und diese wurde nicht von irgendwelchen Provokateuren oder Kriegstreibern ins Netz gestellt, sondern von dem diplomatischen Personal der chinesischen Botschaft in Tokio höchst selbst. Aber halt, die verstehen sich ja mittlerweile auch als Krieger, Wolfskrieger, vielmehr Wolfdiplomaten.

Was ist geschehen? Gestern postete die Botschaft Pekings beim östlichen Nachbarn diese Karikatur (s. oben) auf ihrem offiziellen (!) Twitter-Konto. Zu sehen ist da ein Sensenmann, der im Sternenbanner gekleidet, von Tür zu Tür geht und in den jeweiligen Zimmern, gekennzeichnet als Pakistan, Irak, Libyen, Syrien, eine Blutspur hinterlässt. Soll heißen: „Wo die USA hingehen in der Welt, fließt Blut.

Aber nicht der US-Botschafter demarchierte gegen die Geschmacklosigkeit „Made in China“, sondern sein Kollege aus Israel. Denn wer genauer hinsieht, erkennt auf der Sense einen Davidstern. Flugs nahm der chinesische Botschafter das Bild des Anstoßes wieder von Twitter. Aber da war es schon zu spät. In Windeseile verbreiteten sich nun auf China und seine Menschenrechtsverletzungen im eigenen Land gemünzte Persiflagen des Tokioer Wolfskrieger-Sujets .

Das erste (s. unten) stammt aus dem japanischen Netz. Es zeigt den chinesischen Boten (Botschafter?) des Todes, wie er eine mit Blut besudelte Allee von Türen entlang schleicht. Sie sind folgendermaßen markiert: Innere Mongolei, Xinjiang, Tibet, Taiwan, Okinawa.

Ungleich später meldete sich auch ein Künstler aus Taiwan zu Wort (s.u.). Das muss nicht übersetzt werden. Bemerkenswert aber ist der grüne Schriftzug „§&%$ off CCP“ (= Communist Party of China), der auf der Tür für die Insel prangt – die überdies als einzige verschlossen bleibt.

Aber wäre das alles noch nicht unappetitlich genug, da meldete sich auch die offizielle Webseite der chinesischen Regierung „Changan“ (für: „Ewiger Friede“ auf: http://www.chinapeace.gov.cn/) mit folgendem Bild unten zu Wort.

Links ist der jüngste Start der chinesischen Raumstation zu sehen. Daneben ein Bild, auf dem indische Covid-19-Tote feuerbestattet werden. Die Bildüberschrift lautet: „Chinesische Verbrennung versus indische Verbrennung“.

Weniger Empathie als die Abgesandten des letzten real-existierenden Sozialismus geht kaum noch. Aber zumindest weiß man jetzt, welcher Friede gemeint ist, wenn Xi Jinping wieder einmal davon sülzt, dass China eine friedliche Nation sei.

Die Links dazu anbei, in den Asien-News-Highlights aus den englischsprachigen Tageszeitungen in Süd-, Südost- und Ostasien sowie anderen Weltregionen.*

Geopolitics + South China Sea:

South China Sea. PH need not be rude to ‘benefactor’ China because of maritime dispute – Duterte – Inquirer

Philippines. DFA chief spews profanity at China over sea row – Inquirer

Indo-Pacific. Future of Indo-Pacific hinges on ASEANThe Japan News

Foreign Affairs

Philippines foreign minister tweets profane insults at China over maritime dispute – SupChina

China + Taiwan + Hong Kong:

Taiwan: TSMC says can catch up with auto chip demand by end June – Reuters

Taiwan: Volkswagen warns on production as global chip shortage hits car firms – Yahoo Finance

Microchipfs:World requires Taiwan’s chip support: TSMC – Taipei Times

China’s antitrust probe: Tencent and Meituan are nextSupChina

China launches core module of new space station, to be completed by end of 2022 – SupChina

Economy Hong Kong. HK’s economy bounces back in Q1 on strong exports growth – China Daily

Taiwan-China: Navy officer casts doubt on Chinese man’s dinghy storyFocus Taiwan

Covid-19 + Vaccine:

India’s young fight the coronavirus pandemic with apps and oxygen – Straits Times

India coronavirus cases top 20 million as US, Europe ease curbs – Straits Times

As Indonesia detects India and South Africa variants, fears grow over possible case spikes – Jakarta Post

PM Modi authorises keys decisions to boost availability of medical personnel to fight COVID-19 – The Statesman

Bangladesh. Beximco-Serum: Talks on to make Oxford vaccines here – The Daily Star

South Korea eyes production hub for COVID-19 vaccines – Korea Herald

Nepal. What’s it like to be a health worker in a pandemic? Bheri Hospital nurses and doctors share their stories  – Kathmandu Post

Vietnam. Hà Nội, HCM City and provinces restrict gatherings, close street-side business – Vietnam News

China offers to help India deal with catastrophic COVID-19 surge – SupChina

CORONAVIRUS/Taiwan confirms two new domestic, six imported COVID-19 cases – Focus Taiwan

Myanmar Crisis:

Asean. ‚Time of the Essence‘ to end Myanmar Crisis – The Statesman

Cambodia. Hong Kong investors eye Kampong Speu factories in Myanmar exit – Phnom Penh Post

Attack. USDP branch office in Pyi Gyi Tagon burns down – Eleven Media 

Myanmar’s military coup: Why now, and where do we go from here?Southeastasia Globe

Business + Economy:

Economies Asia. South Korea, China, Japan express concern over uneven economic revival in Asia – Korea Herald

Finance. ASEAN+3 vow to deepen financial cooperation to sustain economic growth amid COVID-19 pandemic – China Daily

Hospitality Thailand. 47 per cent of hotels could stay open for less than three months – The Nation

Trade Malaysia. Matrade: Malaysia among most trade-friendly nations – The Star

Climate + Environment:

Over 2,600 flights cancelled across China due to bad weather amid travel peak – Global Times/ China

Domestic:

Thailand’s proposed NGO law will devastate civil societySoutheastasia Globe

Culture + Media:

World Press Freedom Day marked with fear, hope Inquirer

Public trust is the soul of credible journalismThe Daily Star

Crime + Law:

Easter carnage Sri Lanka. Failure to prevent Easter carnage: – The Island

Debt dispute allegedly behind cockroach attack at Taipei restaurant – Focus Taiwan

*Wir verlinken hier nur Artikel, die in ganzer Länge und kostenfrei erhältlich sind. Dennoch kann es passieren, dass Sie beim ersten Nutzen dieser Fremdseiten um eine Registrierung bei den jeweiligen Medien gefragt werden. Das sollte in der Regel unproblematisch und nur bei der ersten Nutzung nötig sein. Wenn es dennoch nicht klappt, lassen Sie uns das wissen, damit wir diese Objekte fortan aus unserem Angebot entfernen. Wenngleich diese Links mit Sorgfalt ausgewählt werden, übernehmen wir keine Garantie für die Richtigkeit und journalistische Integrität dieser Anbieter. Die meisten Links oben werden mit freundlicher Genehmigung der ANN (Asian News Network/ Bangkok) zur Verfügung gestellt. Artikel hinter einem Paywall machen wir extra kenntlich.

Über den Autor

Jürgen Kremb
ist ein deutscher Autor, Journalist und Auslandskorrespondent, der vorwiegend zu Asien, Menschenrechten und den Sicherheitsdiensten publiziert. Er studierte und lehrte Ostasienwissenschaften (Japanologie, Sinologie, Tibetologie), Volkswirtschaft und Journalismus an der FU Berlin sowie an der Pädagogischen Hochschule in Taipei/ Taiwan. Als Autor schrieb er für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften im deutschsprachigen Raum. Dazu berichtete er für dpa, den Hörfunk und leitete mehr als zwei Jahrzehnte die SPIEGEL-Redaktionsvertretungen in Beijing, Singapur und Wien. Heute lebt Jürgen Kremb als Berater und Startup-Unternehmer in Wien und meist Singapur, von wo er sich gelegentlich auch für die NZZ und das Handelsblatt meldet.

Kommentar hinterlassen zu "Superlativ der Diplomatie: Geschmacklos, geschmackloser, Chinas Wolfskrieger. Der philippinische Außenminister tickt (auch) aus. (Die Asien-Presseschau vom 4. Mai 2021)"

Hinterlasse einen Kommentar