Die Asien-Presseschau – 30. April 2021: Ist Taiwan der gefährlichste Ort der Welt? Und zahlt Süd- und Südostasien jetzt den Preis für Indiens Nachlässigkeit?

Economist on Twitter. 30. April 2021. Screenshot.Economist on Twitter. 30. April 2021. Screenshot.

Schwarzer Hintergrund, im Zentrum ein Schiffsradar, dunkelgrün. Man muss schon genauer hinsehen, um zu erkennen, auf was das Ziel gerichtet ist. Erst auf den zweiten Blick sind die Tabakblatt-förmigen Umrisse von Taiwan zu erkennen. Ganz klein werden links oben und rechts unten noch die Nationalfahnen der Volksrepublik China und der Vereinigten Staaten von Amerika abgebildet. Überschrift: „Der gefährlichste Ort der Welt.“ Taiwan ist Titel der neuesten Ausgabe des Economist.

Gemeinhin ist das Blatt gedrucktes britisches Understatement. Übertreibungen sind dem letzten großen politischen Magazin der Welt – verkaufte Auflage 1.3 Millionen – so fremd wie der Queen der Rock ’n‘ Roll. Der Personifizierung und Skandalisierung des Journalismus hat sich das Blatt bis heute verweigert. Immer noch sind die meisten Artikel nicht mit Namen der Autoren gezeichnet.

Wenn der Economist warnt, dann ist dies keine Effekthascherei, sondern bitter ernst. Deshalb hier eine Zusammenfassung der nüchternen Thesen vom Cabot Square in London zur der Insel, an der sich der Dritte Weltkrieg entzünden könnte:

  • Seit der frühere US-Präsident Harry Truman nach dem Ausbruch des Koreakrieges 1950 ankündigte, die USA würden Taiwan vor einem Angriff des chinesischen Regimes verteidigen, hat die Präsenz des US-Militärs in der Region einen möglichen totalen Krieg zwischen Taiwan und China verhindert.
  • Allerdings hat die militärische Abschreckung der USA nachgelassen, so das Magazin. China rüstet seit 25 Jahren auf. Die Marine der chinesischen Volksbefreiungsarmee zählt mittlerweile 360 Kampfschiffen, die US-Navy nur 297.
  • Dem Artikel zufolge hat Chinas Rhetorik gegenüber Taiwan neue Töne der Ungeduld angeschlagen. Die Gründe seien die Ereignisse in Hongkong, wo sich die Idee „Ein Land, zwei Systeme“ als Irrweg aus der Sicht Pekings erwiesen hat. Dazu kommt das zunehmende Misstrauen der Taiwanesen gegenüber Peking.
  • Wenn Chinas Führung eine friedliche Vereinigung für unmöglich hält, ist sie nach chinesischem Recht berechtigt, zur Gewalt zu greifen.
  • Während einer Senatsanhörung im März 2021 warnte der Chef des U.S.-Pazifik-Flotte, dass Chinas neue Kriegsschiffe, Flugzeuge und Raketen darauf abzielen, die USA und ihre Verbündeten von ihrer herausragenden Position in der Weltordnung zu verdrängen. Der Admiral glaubt auch, dass die Bedrohung durch eine chinesische Invasion in Taiwan innerhalb der nächsten sechs Jahre eintreten könnte.
  • Eine Mehrheit von Analysten denken, so das Magazin, dass die Biden-Administration an einem Krieg um Taiwan teilnehmen würde. Das ist aber brandgefährlich, denn allein davon fühlt sich die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) provoziert und könnte unüberlegte Maßnahmen setzen.
  • Das Eindringen chinesischer Militärflugzeuge in Taiwans Luftverteidigungs-Identifikationszone sei, so ein hochrangiger taiwanesischer Diplomat gegenüber dem Economist, ein Test für die neue Biden-Regierung. Peking wisse, dass Taiwan nicht den ersten Schuss abfeuern wird. Es ist somit kein Ende der gefährlichen Provokationen abzusehen.

Bei aller Ehrfurcht vor dem nüchternen Journalismus aus UK – Einspruch, Euer Ehren. Und das mit einem Zitat von Chinas Außenminister Wang Yi. Im März sagte er auf einer Pressekonferenz am Rande der Tagung des chinesischen „Volkskongresses“, das ist das de-facto der allmächtigen KPCh unterstellte Scheinparlament Chinas (Engl: rubber stamp parliament) „Taiwan muss wiedervereinigt werden. Das ist der unabänderliche Wille des chinesischen Volkes.“

Taiwans 23,5 Millionen Bürger werden im Weltbild von Wang Yi und seinem Chef Xi Jingping natürlich nicht gefragt. Eine Gefährdungslage wie diese sah die Welt zuletzt 1938, als die demokratischen Staaten Europas und die USA Hitler-Deutschland den Einmarsch in die Tschechoslowakei erlaubten. Das Ergebnis ist hinlänglich bekannt.

Die Links dazu anbei, in den Asien-News-Highlights aus den englischsprachigen Tageszeitungen in Süd-, Südost- und Ostasien sowie anderen Weltregionen.*

Geopolitics + South China Sea:

Philippines. Duterte: We owe debt of gratitude to China – Inquirer

China, Sri Lanka in upbeat mood – The Island

USA. Nation rips US military for increased monitoring – China Daily

How Not to Win Allies and Influence Geopolitics China’s Self-Defeating Economic Statecraft – Foreign Affairs (kostenlos für Bezieher des Newsletters)

Car bombing in Pakistan hits hotel of Chinese ambassador just minutes before he arrived – SupChina

British parliament is the latest to declare China committing ‘genocide’ in Xinjiang – SupChina

U.S. and China to kick-start diplomatic ties with ambassador appointments even as ‘strategic competition’ deepens – SupChina

PLA warns away ‘accident-risking’ US destroyer stalking Liaoning carrier group – Global Times/ China

US needs a correct mindset to compete with China: Global Times editorial – Global Times/ China

Australian politicians hyping up war threats are real troublemakers: Chinese FM spokesperson – Global Times/ China

World. Editorial: Offshore assistanceThe Statesman

China + Taiwan:

China successfully launches core module for its space station, kicking off intense construction phase – Global Times/ China

Washington Is Avoiding the Tough Questions on Taiwan and China The Case for Reconsidering U.S. Commitments in East AsiaForeign Affairs (kostenlos für Bezieher des Newsletters)

Taiwan News. 30. April 2021. Screenshot.

Czech Senate passes resolution backing Taiwan’s participation in WHOFocus Taiwan

Taiwan Coast Guard takes delivery of largest frigateTaiwan News

Covid-19 + Vaccine:

India Adds Another 375k Virus Cases, Tries to Vaccinate More – Khaosod/ Bangkok

Spas, Gyms, Cinemas Among Venues To Be Shut in BangkokKhaosod/ Bangkok

Thailand Faces Growing Outbreak Ahead of New Year Travel – Khaosod/ Bangkok

A Country Gasping for Air. Indians Pay the Price of Government Inaction as COVID-19 Surges – Foreign Affairs (kostenlos für Bezieher des Newsletters)

India accepts oxygen supply from 40 countries, including Singapore, amid new Covid-19 wave – Straits Times

India. Opinion: No Scope for ComplacencyThe Daily Star

People’s Vaccine Alliance urges Japan, Singapore, S Korea to back vaccine waiver proposal – The Daily Star

Quarantine Thailand. 14-day quarantine mandatory for all arrivals in Thailand from May – The Nation

Novotel evacuated after manager tests positive for COVID in northern TaiwanTaiwan News

The Daily Star. 30. April 2021. Screenshot

Myanmar Crisis:

Myanmar Regime Files High Treason, Other Charges Against Detained Protest Leader – The Irrawaddy

Education staff, student union members, 20 others charged with inciting CDM – Eleven Media 

Myanmar’s PMI index at all time low, gold at all time high – Eleven Media 

Business + Economy:

All the electric car companies in China — a guide to the 27 top players in the Chinese EV industry – SupChina

Huawei’s Q1 earnings show initial results of forced change, but uphill battle lies ahead – Global Times/ China

Economy Thailand. Finance Ministry cuts 2021 GDP forecast to 2.3% – The Nation

Finance Vietnam. HCM City needs a push to become a global financial centre: conference – Vietnam News

Economy Indonesia. Sri Mulyani sets sights on 6% GDP growth by 2023 through reform – Jakarta Post

Tech Indonesia. Editorial: Indonesia’s Silicon Valley Jakarta Post

Economy Pakistan. ADB puts Pakistan growth rate at 2pc this year – Dawn

Tech South Korea. Samsung, LG post record Q1 earnings – Korea Herald

Money Thailand-Singapore. PayNow links up with Thailand’s PromptPay in a world first for cross-border fast payments – Straits Times

Energy Vietnam. Southeast Asia’s largest LPG underground storage facility to soon operate – Economy – Vietnam News

Globe Cambodia. 30. April 2021. Screenshot

Climate + Environment:

Rains bring over 13 million cubic meters of water to Taiwan’s reservoirsTaiwan News

Domestic:

Singapore’s Cabinet reshuffle: Key changes – Straits Times

Education South  Korea. 7 in 10 foreign students are Vietnamese or Chinese – Korea Herald

Culture + Architecture + Folklore:

Red tourism to thrive during May Day holidays in celebrating CPC’s 100th birthday – Global Times/ China

Giải Phóng Sài Gòn: The first days under communism Southeastasia Globe

Cambodia looking forward Into the future – Southeastasia Globe

*Wir verlinken hier nur Artikel, die in ganzer Länge und kostenfrei erhältlich sind. Dennoch kann es passieren, dass Sie beim ersten Nutzen dieser Fremdseiten um eine Registrierung bei den jeweiligen Medien gefragt werden. Das sollte in der Regel unproblematisch und nur bei der ersten Nutzung nötig sein. Wenn es dennoch nicht klappt, lassen Sie uns das wissen, damit wir diese Objekte fortan aus unserem Angebot entfernen. Wenngleich diese Links mit Sorgfalt ausgewählt werden, übernehmen wir keine Garantie für die Richtigkeit und journalistische Integrität dieser Anbieter. Die meisten Links oben werden mit freundlicher Genehmigung der ANN (Asian News Network/ Bangkok) zur Verfügung gestellt. Artikel hinter einem Paywall machen wir extra kenntlich.

Über den Autor

Jürgen Kremb
ist ein deutscher Autor, Journalist und Auslandskorrespondent, der vorwiegend zu Asien, Menschenrechten und den Sicherheitsdiensten publiziert. Er studierte und lehrte Ostasienwissenschaften (Japanologie, Sinologie, Tibetologie), Volkswirtschaft und Journalismus an der FU Berlin sowie an der Pädagogischen Hochschule in Taipei/ Taiwan. Als Autor schrieb er für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften im deutschsprachigen Raum. Dazu berichtete er für dpa, den Hörfunk und leitete mehr als zwei Jahrzehnte die SPIEGEL-Redaktionsvertretungen in Beijing, Singapur und Wien. Heute lebt Jürgen Kremb als Berater und Startup-Unternehmer in Wien und meist Singapur, von wo er sich gelegentlich auch für die NZZ und das Handelsblatt meldet.

Kommentar hinterlassen zu "Die Asien-Presseschau – 30. April 2021: Ist Taiwan der gefährlichste Ort der Welt? Und zahlt Süd- und Südostasien jetzt den Preis für Indiens Nachlässigkeit?"

Hinterlasse einen Kommentar